Was ist Meditation?

Meditation ist die Kunst der Stille, Aufmerksamkeit und Entspannung. Es wird wirklich schwer zu erklären, was Meditation ist. Sie haben es zu leben, zu erleben, gehen in die Meditation, zu wissen, was es wirklich ist. Wenn ich einen Freund, der nie Honig gekostet hat, und ich rede mit ihm über Honig, gebe ich ihm Bücher und Bücher über Honig und seine Eigenschaften, etc.. Werde ich meinem Freund ein Experte auf Honig zu machen. Aber bis dieser Freund versucht nicht, Honig, er weiß wirklich nicht, was Geschmack hat oder was er kann bei Kontakt Honig und Zunge sitzen, fühlen sich die süßen Geschmack und glatte Textur von Honig.

Meditation ist eine uralte Praxis, deren Ursprung unbekannt ist, wurde aber Teil aller großen Religionen und spirituellen Traditionen. Die Menschen haben schon immer eine Sehnsucht, etwas über das Material zu finden. Wir haben uns immer gefragt, Fragen wie: Wer bin ich? Was mache ich hier? Was ist der Sinn des Lebens? Meditation entstand als ein Werkzeug, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

Um sich selbst zu finden ist, führt viele Menschen großen Reisen , interagieren mit verschiedenen Menschen, Bücher lesen, finden die Kurse erhalten Therapien aller Art, suche unterschiedliche Erfahrungen mit Sexualität oder Drogen usw. zusammen. Meditation spricht von etwas viel einfacher als das, es spricht, um die Antworten in finden.

Eine der wichtigsten Probleme, die wir heute haben, ist, dass wir nicht in der Lage mit dem Denken aufzuhören. Die ständige und zwanghafte Gedanken entsteht eine Art Bildschirm, der uns aus dem Jenseits sehen, verhindert. Irgendwie denken wir so viel, dass wir unbewusst glauben, dass wir unsere Gedanken. Aber nichts ist weiter von der Wahrheit, Denken ist nur ein Werkzeug, das wir zur Verfügung haben, denn wir haben Arme und Beine.

Meditation ist über die Suche einen Innenraum frei von Gedanken, um den Geist lange genug für uns, zu sehen, was jenseits der Gedanken , was wir wirklich sind zu stoppen. Wenn wir anfangen zu meditieren, können wir nur ein paar Sekunden zu erreichen, ohne zu denken , aber wenn wir regelmäßig üben, diese Räume der inneren Stille verlängert bekommen und damit unsere Präsenz.

Sicherlich ist es Ihnen passiert, einige Zeit vor dem Fernseher verbracht, und Sie beginnen zu denken. Nach einer Weile werden Sie feststellen, daß Sie denken, und Sie haben Ihre Aufmerksamkeit wandte sich mit dem Fernseher. Danach sicher, dass Sie gedacht haben, "Wow, ich habe nicht gehört , was passiert ist." Wie Sie sehen können , wenn wir denken, wir waren so begeistert, verführt Denken Sie uns, damit wir das Bewusstsein von dem, was geschieht, zu verlieren, und wir sind uns der Welt nur in peripheren und oberflächlich.

Wenn nur in wenigen Augenblicken denken, verlieren wir den Faden der einen Film vorstellen, die Auswirkungen des Seins ganzen Tag thinkingcompulsive und unfreiwillig. Die Wirklichkeit der Welt, wer wir sind, Gott, etc.. Ist von dem Gedanken, die so wie die Flöte von einem Schlangenbeschwörer bekommt die meisten unserer Aufmerksamkeit und macht uns aus den Augen zu verlieren, alles andere überschattet. 

Meditation ist ein Werkzeug, damit wir unser Bewusstsein wieder zu erlangen. Wenn wir aboutof Bewusstsein in diesem Rahmen sprechen, sind wir nicht auf die innere Stimme, die Ihnen sagt, was richtig und was falsch ist, beziehen, verweisen wir auf es zu wissen oder sich bewusst sein. Mit Meditation bekommen wir Bewusstsein des Geistes zu entfernen und sie in uns selbst und in der Welt, und das ist, wo das wahre spirituelle Erwachen beginnt.

 

"Führende ein spirituelles Leben bedeutet ein Leben 

denen nicht alle Ihre Gedanken verführen".

Eckhart Tolle

 

Artikel von Miquel Vidal geschrieben.