Die Aura

Wie wir wissen, wird alles von Energie, Energie, die dichter oder subtiler sein können, zusammen. Nun, die Aura ein Teil unseres Seins subtiler als der physische Körper. Die Aura ist um unserem Körper befinden und wirkt wie ein Schutzschild, es ist unsere Verpackung oder Energiefeld. Auch für die Interaktion mit anderen subtilen Energien von allem, was um uns herum verantwortlich. Zum Beispiel, wenn wir eine Person berühren, kommt die Aura ersten und wir beginnen Sie die ersten Informationen über diese Person. 

Die Aura kann auch unsere Stimmung zu reflektieren. Angenommen, wir gehen zu einem Treffen, wir gehen in Richtung der Treffpunkt für einen angenehmen Spaziergang, der uns beruhigt und entspannt. Aber wenn wir in der Sitzung kam, finden wir, dass jeder nervös und aufgeregt ist, wird es viel Zeit, wie andere fühlen sich nicht nehmen. Dies geschieht, weil die Auren der Teilnehmer in Kontakt mit uns zu kommen, und sie haben die Schwingungen der Nervosität gefördert.

Die Schwingungen der anderen Auren werden uns beeinflussen, bis wir in der Lage, genug Präsenz zu generieren. Oder anders gesagt, bis wir genug, unsere Schwingungsfrequenz erhöht, so dass die unteren Frequenzschwingungen uns nicht beeinflussen. Heute ist ganz die Theorie, dass die Aura besteht aus sieben Schichten oder Einrichtungen besteht, und dass diese Schichten sind eng mit den Chakren etabliert. Die innerste Schicht eine niedrigere Schwingungsfrequenz und daher dicker. Und die äußerste Schicht eine höhere Schwingungs und daher ist subtiler. Jede Schicht der Aura führt Funktionen aus, zu seinem entsprechenden Chakra verbunden sind. Dann mache ich eine kurze Erklärung über die sieben Schichten der Aura und seine Funktionen. Auf einer praktischen Ebene sind jedoch wichtig, nur die ersten drei Schichten.

 

Übungen, um die Aura zu sehen

Vor allem, was wir brauchen, um zu sehen, die Aura ist ein viel Geduld. Es gibt Menschen, die es leichter zu sehen und andere, die Kosten mehr sein wird, aber das ist etwas, das mit der Praxis Sie bekommen können. Das erste, was wir lernen, ist es, mit unseren Augen aus dem Fokus zu gehen. Legen Sie Ihre Hand etwa 20 Zentimeter von Ihrem Gesicht und starrt in die Mittelfinger, dann vorsichtig, Kenntnis von den großen und den kleinen Finger . Beobachten Sie, wie die Veränderungen des Sehvermögens. Gehen Sie aus der Fokus nicht mittels überqueren Sie die Augen, ist mehr wie entspannend das Auge, alles anschauen zusammen.

Der zweite Schritt ist, um die Person, Tier oder Pflanze, zu der wir die Aura sehen möchten. Veröffentlichen Sie es in einiger Entfernung von uns persönlich, ich schaue besser die Auren in der Ferne. Dann werden wir die Augen verschwimmen vor allem im Bereich von Kopf, Schultern, Nacken und beobachten das ganze Gebiet rund um den Umriss zu konzentrieren. Bei Tageslicht sieht es ziemlich gut, mit künstlichem Licht ist besser, wenn es ein wenig Licht. Sie können auch in Ihrer Aura aus, faltete die Hände und blickte leicht den Raum zwischen ihnen. Oder Sie können auf dem Boden strecken oder sich wieder auf die Sonne und den Blick verschwimmen. Wenn Sie in der Natur sind, können Sie versuchen, um die Aura der Bäume zu beobachten.

Auch wenn Sie in den Himmel Unschärfe den Blick betrachten, sehen Sie die universelle Energie. Zunächst werden Sie sehen, wie wenige Lichtpunkte, die nicht aufhören bewegen und es scheint keinen Grund zu haben. Aber wenn man tiefer graben, werden Sie nach und nach werden sehen, dass alles, was sinnvoll ist und wie sie in perfekter Harmonie fließt . Es braucht viel Übung mit dieser Fertigkeit, sondern auch, wie Sie erhöhen Ihre Schwingungspegel wird einfacher. Auch bekommen besessen von diesem Thema, Praxis von Zeit zu Zeit und lassen die Dinge kommen nach und nach.

Artikel von Miquel Vidal geschrieben.